Hi is my Master

Die Eltern von Yoshitaka Nakabayashi sind kürzlich bei einem Autounfall ums Leben gekommen und hinterlassen ihm ein Vermögen und das große Anwesen. Mit der Zeit entlässt er das gesamte Dienstperonal und lebt fortan alleine. Als er sich entschließt wieder Hausmädchen einzustellen, rechnet er zunächst mit älteren Bewerbern als der gleichaltrigen Izumi Sawatari und ihrer etwas jüngeren Schwester Mitsuki Sawatari. Sie sind von zu Hause weggelaufen und suchen nun nach einer Bleibe und Anstellung für sich und ihr Krokodil Pochi. Yoshitaka kommen sie gelegen und er versteckt keineswegs seine Lüsternheit. So zwingt er sie beispielsweise, sehr aufreizende Hausmädchenuniformen zu tragen und ihn mit Meister anzusprechen. Izumi passt sein Verhalten überhaupt nicht und bringt dies auch ständig durch tätliche Anfeindungen ihm gegenüber zum Ausdruck. Im weiteren Verlauf stellt Yoshitaka noch die ebenfalls junge Anna Kurauchi ein, die sich ebenfalls an Izumi heran macht.

Bilder:

zur Proxer seite: Hier Kliken
Uners Quelle für diesen Bericht ist:

Bewertung des Artikels:

Rate Hi is my Master

Not Rated stars Ave. rating: Not Rated from 0 votes.


Kommentar